Aktuelles zur Entstehung des Ikea Altona von Lass-Schweden.com

Baustopp in Altona!

April 1st, 2011 · 8 Kommentare

Gerade eben haben wir es mitbekommen: Die Baustelle ruht. Es ist gegenüber den vergangenen Monaten gespenstisch ruhig geworden. Alle Bauarbeiter sind in einer Ecke versammelt, nur vereinzelt wird noch ein Bagger umgeparkt.

Soeben fuhr ein dunkelblauer Kleinbus vor und eine Menge Männer in weißen Overalls stiegen aus.
Wir waren sofort für Euch am Geschehen dran und haben uns an unsere Informanten auf der Baustelle gehängt.

Den Gerüchten nach sind versteinerte Knochen aufgetaucht, riesige Knochen. Es wurde zuerst von Dinosauriern gesprochen, viel wahrscheinlicher ist aber, dass eine prähistorische Wal-Grabstätte gefunden wurde. Wenn die Äußerungen stimmen, haben Spezialisten vom Hamburger Zoologischen Museum am Grindel schon vor ein paar Tagen Knochenproben entnommen und mit Hilfe der Zerfallsstrukturen der enthaltenen Radioisotope festgestellt, dass die Knochen an die 16 Millionen Jahre alt sein müssen. Das wäre eine Sensation!

Der Kleinbus scheint nun Archäologie-Experten aus ganz Europa hergebracht zu haben, wir konnten spanisch, holländisch und vermutlich eine persische Sprache heraushören.

Was wird nun: Pökel statt Pölser? Tran statt Klippan?

Update: Inzwischen sind 80% der Arbeiter weggefahren worden. Wir konnten aber noch erfahren, dass in den nächsten Tagen und Wochen eine Ausgrabungsstätte hier errichtet wird. Wie lange das den Bau verzögert und ob hier überhaupt etwas gebaut wird, ist damit komplett offen!

Tags: Allgemein

8 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Ventrano // Apr 1, 2011 at 17:04

    Hallo! Bitte bitte postet mehr Informationen dazu!!! Im Internet war ich diesbezüglich nicht fündig, daher diese Bitte an euch!

  • 2 Lass-Schweden.com - Team // Apr 1, 2011 at 17:13

    Wir haben beim Zoologischen Museum angerufen, die sagten uns, dass es tatsächlich um fossile Überreste eines “Leviathan melvillei” handele

    http://www.wale-info.de/pics/phylogenie_cetacea.pdf

  • 3 Lass-Schweden.com - Team // Apr 1, 2011 at 17:41

    Es formiert sich gerade da unten eine kleine Menschengruppe mit Transparenten
    Wir können nur nicht lesen, was drauf steht.

  • 4 Ventrano // Apr 1, 2011 at 17:42

    Danke!! Allerdings bin ich davon ausgegangen, dass das ein “Physeter Linnaeus” sein soll (die waren in der von euch angegebener Zeit sehr verbreitet). Aber melvillei ist auch super, da kann man ja so viel Neues erfahren!

    Haltet uns auf dem Laufenden!!

  • 5 RK // Apr 1, 2011 at 17:54

    1. April alles klar

  • 6 Lass-Schweden.com - Team // Apr 1, 2011 at 17:55

    Wir sind da jetzt nicht so die Profis drin, aber jeder Walfund ist sicherlich ne Sensation. Hier gabs schon mal einen ähnlichen Fall
    http://www.g-o.de/wissen-aktuell-10019-2009-06-09.html

  • 7 Lass-Schweden.com - Team // Apr 1, 2011 at 18:03

    Wir waren jetzt unten und haben mit den inzwischen Dutzenden Menschen gesprochen. Auf ihren Transparenten steht:

    “April, April!”

  • 8 Walter Lembke // Nov 13, 2011 at 12:29

    Bei dem Bau der vierten Elbröhre ist man sogar auf Oel gestoßen!