Aktuelles zur Entstehung des Ikea Altona von Lass-Schweden.com

BILD-Zeitung adelt www.lass-schweden.com

Mai 25th, 2011 · 2 Kommentare

Als wir unseren Azubis im Herbst 2010 die Aufgabe gegeben hatten, eine Website zur Dokumentation zum Abriss des Frappants und zum Aufbau des neuen City-IKEA zu erstellen, war die augenzwinkernd gesetzte Messlatte neben üblichen Indikatoren wie Besucherzahlen und Page Impressions, dass die Site ohne Geldeinsatz so interessant gestaltet und promotet werden sollte, dass mindestens die Lokalpresse die Website zitiert.

Am 24. Mai 2o11 sind wir sogar einen Schritt weiter - obwohl gerade mal der Abriss durch ist: Dem aufmerksamen Vater einer Kollegin verdanken wir die frühzeitige Erkenntnis, dass das Zentralorgan des deutschen Boulevard-Journalismus in der gestrigen Ausgabe auf Seite 4 den Online-Tipp zu unserem Zeitraffer-Film inklusive Nennung der Webadresse in einem Artikel über “Das IKEA-LOCH von Altona” gab. Nun ja, der Film ist ja auch tatsächlich einmalig und sehenswert.

Der Traffic auf der Website stieg merklich an und die Azubi-Runde freute sich. Und macht noch motivierter weiter mit Inhalten, Einblicken und Suchmaschinenoptimierung. Ganz ohne Budget. Satzmedia gratuliert seinen Azubis! Weiter so!

Tags: Allgemein

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Mark vom Hamburger Sommer // Jun 8, 2011 at 22:17

    Ach, deshalb seit ihr mit der Seite so weit vorne. Sehr gut! Jetzt nur noch auf SOMMER IN HAMBRUG linken und die Sache ist rund!
    3:0)>

  • 2 Walter Lembke // Aug 22, 2011 at 19:40

    Ich freue mich auf Ikea und die drastische Aufwertung Altonas östlich des Bahnhofs! Positiv (!) gespannt bin ich auf die geplanten Vertriebswege, Ikea packt das!

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.